Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Kommentare 9

  • Schocko -

    Okay danke für die info :) hat mich gefreut feine meinung dazu zu hören.

  • Col John 'Hannibal' Smith -

    Naja, so ein Fachanwalt arbeitet auch 8 Stunden. Für eine Abmahnung braucht man ugf 5 Minuten, man muss nur Namen austauschen. Heißt 12 Abmahnungen die Stunde, also 96 am Tag. Jetzt gehen wir mal von 7000 Fachanwälten aus, dann sind das 672000 Abmahnungen pro Tag. Zumal nicht eine Million Leute am Tag Streamt. Ugf 7 Millionen Menschen leben in Deutschland im Alter 15 - 24. (Quelle: de.statista.com/statistik/date…lands-nach-altersgruppen/). Davon sind 6% Arbeitslos. (Quelle: de.statista.com/statistik/date…beitslosigkeit-in-europa/). Das ist wohl die Hauptgruppe derer, die Streamt. Sind 420000. Ein paar Hundert kommen wohl noch dazu, vll auch ein paar Tausend.
    So die Theorie. Aber wie ich schon geschrieben habe, es ist zwar relativ unwahrscheinlich dass man abgemahnt wird, aber wenn, dann kommst du nicht mit einem blauen Auge davon. Eine Urheberrechtsverletzung macht sich in deiner polizeilichen Strafakte gar nicht gut.

  • Schocko -

    Und noch eine frage die ich von deiner seite gerne wissen möchte. Wie wollen die täglich mindeszens eine millionen personen strafe geben weil es werden bestimmt so viele serien schaun und das täglich. Da frag ich mich wie wollen die das denn schaffen ??

  • Col John 'Hannibal' Smith -

    Joa, also der Link ist natürlich schon interessant. Dort wird genannt, dass es nicht illegal ist. (Laut Quelle computerbase.de). Dort habe ich den entsprechenden Beitrag durchgelesen. Hier der Link: computerbase.de/2017-04/eugh-medienplayer-streaming-illegal/
    Entsprechendes Zitat aus dem Link widerlegt die Legalität des Streamens: "Auch wer mit seinen Computer bewusst auf eine offensichtlich illegale Streaming-Seite geht oder sich im Internet einen kostenlosen Bundesliga-Livestream sucht, obwohl er weiß, dass die Spiele eigentlich nur gegen Geld angesehen werden dürfen, der verstößt nach dem heutigen EuGH-Urteil höchst wahrscheinlich gegen das Urheberrecht."
    Natürlich, die Gefahr erwischt zu werden ist nicht so unglaublich groß, aber lass es mich mal mit einem Vergleich zeigen. Du fährst Auto und baust einen Unfall. Du fährst einfach weg (Fahrerflucht). Solange niemand mit dem Finger auf dich zeigt und sagt "Der da wars" wird vermutlich nichts passieren. Aber wenn das passiert, kommt die Spurensicherung der Polizei und findet kleinstteile, z.B. Farbkratzer, minimale Glassplitter, oder auch nur ein Haar von dir oder einen Fussel. Das gleiche ist hier auch der Fall. Dort ist es sogar noch einfacher. Die Polizei braucht deine IP-Adresse. Jetzt sagt die Seite oben "IP-Adressen werden nicht gespeichert". Ist nur fraglich: Ist es wirklich so? Wenn ich ein Geschäft habe und ich beschäftige Schwarzarbeiter, würde ich auch sagen dass alle Arbeiter angemeldet sind. Sonst würde das ja mein Geschäft schädigen. Zumal die Seite von dir Schocko auch offen zugibt, dass das alles nicht legal ist. Warum sonst müsste die Seite in anderen Ländern gehostet werden? Die Seite spricht von 5-10 € Schadenersatz pro Stream. Die Seite hat dabei nur leider einen essentiellen Aspekt übergangen: Die Abmahnkosten! Diese betragen nämlich bis zu 250€ PRO FILM! (Quelle: chip.de/news/Nach-Urteil-zu-ki…mahn-Welle_113745547.html)
    Also ich werde so einen Haufen Geld (und die damit einhergehende Vorstrafe) nicht riskieren und keine Streams mehr anschauen. Ich möchte nicht auf die Einschätzung einer Streamingseite vertrauen (Ist wie wenn ein Drogendealer sagt "Die kannst du nehmen, die ist ganz harmlos). Zumal ja auch Kino.to damals gesagt hat, dass die Uploader sicher wären, weil das nicht illegal ist. Tja, im Fall Kino.to wurden mehrere Millionen Euro Abgemahnt und die Seite geschlossen und die Betreiber sitzen im Gefängnis. Insofern vertraue ich dieser Einschätzung nicht.
    So, langer Text ist jetzt vorbei ;D

    • Schocko -

      Okay danke für dein feetback hat mich gefreut daraug eine antwort zu bekommen und genaue kosten auch von anderen seiten die das wiederlegen zu lesen ich mach mich mal mehr schlau im internet und vielleicht melde ich mich nochmal. Aber im vorraus sag ich nochmals danke für deine ausgührliche antwort :)

      Mfg Schocko

  • Schocko -

    Naya ich habe heute ein statement gelesen von einer seite die kostenlos streamt sie hat einige punkte aufgezählt wo es sehr unwahrscheinlich ist das es durchgesetzt wird. Hier das statement: serienstream.to/support/frage/…l-strafen-wir-klaeren-auf // geht runter bis ergebnis davor ist alles nur erklärung. Freue mich über eure meinung dazu :) Lg Schocko

  • Col John 'Hannibal' Smith -

    Ich bin nicht sicher, ob es in der Schweiz auch gilt. Es ist kein Gesetz, sondern eine Strafvorlage. Heißt: Es war vorher zwar nicht illegal, aber auch nicht direkt legal. Es gab einfach keinen Grund, darüber zu entscheiden. Aber jetzt ist es halt so, dass die Entscheidung leider so ausgefallen ist. Insofern gilt das jetzt.

  • Svex -

    zum Glück wird die Ip-adresse nur eine woche lang gespeichert ;)

  • Cpt H.M. Murdock -

    Noch ne Kurze Frage, ist dieses Gesetz ab sofort in Kraft gesetzt oder kommt das er jetz dann?

  • Cpt H.M. Murdock -

    Gut zu hören weil sonst hätte ich echt bald sch*** an der backe, Danke für den hinweis
    Ich denke wenn es der Europäische Gerichtshof entschieden hatt gilt das auch für die Schweiz, nicht wie bisher das mann in der Schweiz durfte nu rin Deutschland nicht

Bug melden